Montenegro – first impression

Three women, one baby, five men, one car and five motorcycles. 

That is the beginning of an adventurous trip to Montenegro. So far we had lots of beers, cevapcici (not me), sunshine and a few rainy moments. The people in Montenegro are really great, open, kidfriendly and know a lot of German. The country is beautiful. We stay on the coast  close to the sea with mountains in our back and many gorgeous beaches and rocky cliffs.

Driving the motorcycle here, a first for me, is real fun and after every long and lazy day a stunning sunset awaits us.

There will be a lot of pictures coming when I’m back, I warn you!

2 Antworten auf „Montenegro – first impression“

  1. Ich würde es ganz fantastisch finden, wenn du noch einen Eintrag schreibst, in dem du zwei Themen aus deinem Blog in Bezug auf den Urlaub aufgreifst. Einmal dein „Vegetarier sein“ und über das Bewusstsein in Bezug auf Müll, Recycling, Nachhaltigkeit. Auf eine gewisse Art und Weise hat zumindest für mich auch das unseren Urlaub begleitet. Ich lass mich überraschen ob das auch für dich ein spannendes Thema ist 😊.

    1. Das werde ich, danke für die Idee :* Stimmt, das hat durchaus Einfluss auf unseren Urlaub gehabt. Ich fand es ja toll, wie konstruktiv wir damit umgegangen sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.