Muttersprache

 
Ich habe vor drei Monaten angefangen zu bloggen. Genauso lange denke ich schon darüber nach, ob ich auf Deutsch oder auf Englisch bloggen sollte.

Zum Bloggen bin ich gekommen, indem ich in eine Iron Blogger-Gruppe eingetreten bin.
Die Mitglieder dieser Gruppe kommen aus unterschiedlichen Ländern, wir kommunizieren auf Englisch, eigentlich würde es Sinn machen, auch in dieser Sprache zu bloggen. Zumindest könnten dann alle anderen Iron Blogger auch meine Posts lesen und verstehen. Warum blogge ich dann bislang trotzdem auf Deutsch? 

Deutsch ist meine Muttersprache. Ich mag meine Muttersprache. Wenn man sich auf der Welt so umhört, wird Deutsch nicht unbedingt als schön empfunden, die Sprache klingt für viele hart und abgehackt, unmelodisch und vor allem, unromantisch. Für viele ist sie auch nicht vielfältig oder genau genug, oft fehlen einem buchstäblich die Worte, um etwas zu beschreiben. Da liegt einem der englische Begriff manchmal schneller auf der Zunge als das korrekte, bzw. zutreffende deutsche Wort. Trotzdem fühle ich mich in „meiner“ Sprache zuhause. Ich habe das Unterrichtsfach Deutsch in der Schule sehr gemocht; ich habe gerne Gedichte interpretiert, Fabeln geschrieben, Lektüren analysiert. Und vor allem habe ich gerne Aufsätze und Geschichten verfasst, seitenlang. Als ich nach dem Abitur ins Ausland gegangen bin, habe ich ein Auslandstagebuch geschrieben für meine Familie und Freunde. Auch wenn das vermutlich nicht allzu viele Leute gelesen haben, ich habe eifrig getippt und alle meine Erlebnisse niedergeschrieben. Streng genommen war das mein erster Blog. 
Jetzt blogge ich wieder und kann mich einfach nicht entscheiden. Möchte ich, dass so viele Menschen wie möglich meine Posts verstehen können, dass mein Blog international ist, auch wenn mein Englisch nicht perfekt ist und ich nicht weiß, wie gut ich mich in einer Fremdsprache artikulieren kann? Oder schreibe ich, weil es mir Spaß macht, weil ich die deutsche Sprache und ihre Eigenheiten mag und ich mich gerne in meiner Muttersprache ausdrücken möchte? 
Wer auch immer diesen Post liest, ich würde mich über eine Meinung dazu freuen 🙂 

 

Eine Antwort auf „Muttersprache“

  1. Mach es doch einfach mal so und mal so.
    Mir geht es ähnlich wie dir. In deutscher Sprache kann ich mich am einfachsten und besten ausdrücken. Ich kann viel mehr Feinheiten ansprechen als in einer anderen Sprache. Manchmal aber ist es mir wichtig, dass mich Leute die nur englisch sprechen verstehen (oder französisch). Dann blogge ich halt in "deren" Sprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.